Kostenlose Online Spiele, Browsergames und MMORPG !

Jetzt kostenlos spielen !

Call of War

Call of War – Springt in die Bresche

 

Militär-Browsergame – Der Erste und der Zweite Weltkrieg prägten das letzte Jahrhundert maßgeblich. Die Flammen des Krieges verwüsteten über viele Jahre hinweg große Teile von Europa und verwandelten zahllose Städte in Ruinen. In Call of War, einem kostenlosen Echtzeit-Strategie-Browserpiel vom Entwickler Bytro Labs, wird genau diese Epoche behandelt. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von einem der europäischen Staatsoberhäupter und müssen ihr eigenes Land durch das gefährliche Zeitalter voller Konflikte führen.

 

Die wichtigsten Features von Call of War

 

  • Gratis-Browsergame: Einfach schnell anmelden und schon gehts los! Call of War ist vollkommen kostenlos und kann direkt in einem beliebigen Browser gespielt werden.
  • Die Spieler bestimmen das Schicksal ihrer Nation: Besitzen die Spieler das nötige Etwas, um ihr Land durch die schwere Zeit zu führen?
  • Vorteile durch technologischen Fortschritt: Die Spieler können neue Technologien entwickeln und ihren feinen somit immer einen Schritt voraus sein.
  • Ideal für Strategen: Jeder Schritt sollte sehr sorgfältig geplant werden, denn die Feinde warten stets auf ihre Chance.
  • Zahlreiche Technologien können entdeckt werden: Dank einer großen Auswahl an entwickelbaren Technologien können die Spieler ihre Nation vor allen Gefahren beschützen.

 

Das Spielprinzip von Call of War

 

Call of War basiert auf dem grundlegenden Konzept eines Echtzeitstrategiespiels, legt aber dabei einen sehr starken Fokus auf die Verwaltung von Ressourcen. Neue Spieler werden automatisch zum Führer einer willkürlich gewählten Nation in Europa. Als Staatsoberhaupt müssen die Spieler ihr Land durch das Wirren des Krieges führen und gleichzeitig eine optimale Balance zwischen einer starken Wirtschaft und einer starken Militärmacht sicherstellen. Militärische Konflikte, Forschung und Expansionen stehen in diesem Spiel an der Tagesordnung. Nur durch die Bildung einer Allianz, mit einer perfekten strategischen Planung und durch die zuverlässige Sicherung der Provinzen haben die Spieler eine Chance im Echtzeit-Browsergame Call of War zu bestehen.

 

Die Spieler bestimmen das Schicksal ihrer Nation:

 

Als wir Call of War zum ersten Mal spielten, schlüpften wir automatisch in die Rolle des französischen Staatsoberhaupts. Unter uns gesagt: Wir hatten überhaupt keinen Schimmer, welche Aufgaben wir in dem Spiel erledigen mussten. Zum Glück gibt es in Call of War ein kleines, aber sehr informatives Tutorial. Dieses brachte uns in kurzer Zeit die wesentlichen Spielkomponenten, wie die Forschung und das Bauen von Einheiten, bei. Beim Spielen stellten wir fest, dass jedes der Länder in verschiedene Provinzen unterteilt ist. Diese haben alle einen gewissen Anteil an der Gesamtwirtschaftsleistung des jeweiligen Landes. Aus diesem Grund fokussiert sich das Spiel auch sehr auf die Sicherung der bestehenden Provinzen und die Eroberung neuer Gebiete. Die Ressourcen in Call of War erhalten die Spieler, indem sie ihre Provinzen sichern. Dies ist somit ein maßgeblicher Bestandteil aller langfristigen und strategischen Entscheidungen der Spieler. Neue Spieler müssen sich früher als sie denken gegen feindliche Invasoren verteidigen oder sollten noch besser zuerst zuschlagen.

 

Die Technik bringt den Fortschritt:

 

Damit sich die Spieler auch langfristig im oberen Bereich der Nahrungskette positionieren können, sollten sie bereits zu Beginn an einen großen Teil ihres Einkommens in die Entwicklung von neuen Technologien stecken. Das Land, welches zuerst neuartige Waffen, wie zum Beispiel fortschrittliche Panzer oder sogar eine Atombombe besitzt, wird in den regelmäßigen Auseinandersetzungen im Spiel eher siegreich sein. Um zu verhindern, dass ein Spieler direkt zu Beginn des Spiels die mächtige Atombombe erforscht, haben die Spieleentwickler den Fortschritt der jeweiligen Technologie direkt an die gespielte Zeit gekoppelt. Dadurch kommt es nicht gleich zu Spielbeginn zu einer atomaren Bedrohung und die Spieler werten zuerst ihre einfachen Einheiten auf.

 

Ideal für Strategen:

 

Das kostenlose Echtzeit-Strategiespiel Call of War ist definitiv keine Neuauflage vom beliebten Command & Conquer. Es ist viel eher ein Spiel, welches die Spieler stets mit einer längerfristigen Strategie spielen sollten. Call of War belohnt vor allem Spieler, die sich sehr intensiv mit den einzelnen Einheiten, den Technologiebaum und der sinnvollen Planung ihrer Wirtschaftsstruktur auseinandersetzen. Es bestraft somit Spieler, die nur vollkommen ohne Sinn und Verstand in ihre Nachbarländer einfallen. Dadurch spielt sich Call of War wie eine Runde des beliebten Brettspiels Risiko. Die Schlachten werden allerdings nicht auf einem klassischen Spielbrett, sondern direkt im Browser ausgetragen.

 

Call of War: Fazit

 

Das kostenlose Strategie-Browserspiel Call of War wählt auf jeden Fall eine interessante Herangehensweise an das beliebte Genre der Echtzeit-Strategiespiele. Die Entwickler haben das Spielgeschehen mit Absicht entschleunigt. Die Spieler können deshalb nicht einfach jede Technologie freischalten und müssen sich zuerst mit den wichtigen Grundlagen beschäftigen. Die Übergangsphasen zwischen der Anfangszeit und der Freischaltung mächtiger Technologien hat der Entwickler abwechslungsreich gestaltet. In Call of War müssen die Spieler auf jeden Fall langfristig planen. Sie sollten sich ausführlich Gedanken über die spätere Verteilung der stets knappen Ressourcen machen und zusätzlich die angrenzenden Länder immer im Auge behalten. Als wir das Echtzeit-Browsergame spielten, konnten wir die Spannungen zwischen uns und den angrenzenden Nationen zu jeder Zeit spüren. Greifen uns die Länder bald an, halten sie sich an die getroffenen Absprachen oder sollten wir selbst den Erstschlag durchführen? Mit diesen Fragen waren wir ständig konfrontiert. Wer bereits das Strategiespiel Risiko gespielt hat, der weiß sicher genau, warum wir Call of War auf jeden Fall empfehlen können.


Jetzt kostenlos spielen !

VIDEO